Welt- und Europameister 2012 im Taekwondo zu Gast bei der Jiu-Jitsu Sportgruppe Asahi Asbach

Nach dem Verbandswechsel zum Deutschen Fachsportverband für Jiu-Jitsu e.V. (DFJJ) fanden am 20. und 21. Februar bei der Jiu-Jitsu Sportgruppe Asahi in Asbach wieder drei Taekwondo- und Jiu-Jitsu Lehrgänge der Extraklasse statt. Als Referent für den Bereich Taekwondo konnte Amir Sultani, 5.Dan, Europa- und Weltmeister 2012 im Taekwondo gewonnen werden. Der Bereich Jiu-Jitsu wurde von Reinhard Pützstück, 4. Dan Jiu Jitsu und Georg Trenkenschuh, 1. Dan Jiu-Jitsu geleitet.

Nach professionellem Aufwärmtraining verschaffte Großmeister Amir Sultani zunächst einen theoretischen Überblick über die südkoreanische Kampfkunst Taekwondo. Wie man sich in einem Angriff bewegt, zurückzieht und Körperkontakt mit dem Gegner aufbaut, wurde anschließend in der Praxis umgesetzt, korrigiert und bis ins letzte Detail verfeinert.
Mit großer Begeisterung absolvierten die Sportler danach auch den Jiu-Jitsu Lehrgangsteil, in dem die Referenten Reinhard Pützstück und Georg Trenkenschuh neben Übungen aus der Fallschule intensiv auf die Abwehr von Box- und Schlagangriffen eingingen. „Ich habe gelernt, bei der Faustabwehr meinen Angreifer mit einem Konterschlag in Bodenlage zu bringen. Mit einem Haltegriff konnte ich ihn dann festsetzen und unter Kontrolle halten“, so die Worte eines jungen Jiu-Jitsu-Sportlers, seine Urkunde wie alle anderen Teilnehmer stolz in den Händen haltend.
Weitere Infos auch unter www.asahi-asbach.de

Zusätzliche Informationen